Die Insel Kerkyra (Korfu) und das Resort

Willkommen auf Kerkyra (Korfu) und im Moraitika Beach Resort

Wir heissen Sie willkommen auf der wunderschönen Insel Kerkyra (Korfu) und im Moraitika Beach Resort, das sich im malerischen Süden der Insel befindet. Wir sind überzeugt, dass Kerkyra (Korfu) eine der vielseitigsten und kulturell abwechslungsreichsten Urlaubsdestinationen Europas ist. Ihre natürliche Schönheit wurde als “Garten der Götter” beschrieben und ihre belebende Energie wird Sie in ihren Bann ziehen.

Die Insel Kerkyra (Korfu)

Das Gesicht Korfus wandelt sich beständig. Viele junge Korfioten haben die Welt bereist und kehren nun mit neuen Erfahrungen in ihre Heimat zurück. Auch wenn Sie Kerkyra (Korfu) bereits kennen, wird Sie jedes mal ein neues Abenteuer erwarten.

Als langjährige Urlaubsdestination hat Kerkyra (Korfu) alles, was Sie sich während Ihrer Ferien nur wünschen können … und mehr!

Kerkyra (Korfu) hat eine der höchsten Raten Europas an immer wiederkehrenden Urlaubsgästen, und das nicht nur wegen der schmackhaften Speisen oder der freundlichen Einheimischen. Auch die Schönheit der Insel und die Farbe des in der Sonne glitzernden Meeres machen süchtig. Immer mehr Menschen kommen zu dem Schluss, dass Kerkyra (Korfu) die Grüne Insel des Mittelmeeres ist.

Langsam aber sicher wächst der Ökotourismus und mit ihm die Vielfalt spannender neuer Angebote, die dem umweltbewussten Gast die atemberaubende Natur Korfus näherbringen.

Kerkyra (Korfu) wird zu einem immer beliebteren Reiseziel sowohl für religiöse, als auch für alternative Reise- und Interessengruppen. Mehr als 20 Klöster und mehrere hundert Kirchen ziehen orthodoxe Christen aus aller Welt an.

Wegen der belebenden Energie und Schönheit der Insel versammeln sich auch viele Therapeuten, Heiler und Lehrer regelmässig in diesem Teil des Mittelmeerraumes. Infolgedessen stehen das ganze Jahr hindurch viele alternative Heil- und Therapieverfahren zur Verfügung.

Kerkyra (Korfu) begeistert mit einer unglaublichen kulturellen und landschaftlichen Vielfalt.

Viele lokale Produkte sind inzwischen international anerkannt und beliebt. Unser landeseigenes Bier wird in Arillas gebraut und hat viele Auszeichnungen erhalten. Darüber hinaus ist Kerkyra (Korfu) der einzige Ort, an dem Ingwerbier gebraut wird. Sie können die kleine Brauerei im Dorf Kalafationes besichtigen. Auch viele pflanzliche und biologische Produkte werden auf Kerkyra (Korfu) hergestellt und sind in Supermärkten und Spezialitätengeschäften erhältlich.

Eine der faszinierendsten Facetten Korfus ist seine Musik, deren Geschichte viele Jahrhunderte zurückreicht.

Die Venezianer brachten 1733 die Oper nach Kerkyra (Korfu). Sie bauten das erste moderne Theater für Opernaufführungen in Hellas (Griechenland) – “San Giacomo”. Bis heute gibt es ein Kammerorchester und eine Operngesellschaft. Der Korfiote Nikolaos Chalikiopoulos-Mantzaros ist der Komponist der griechischen Nationalhymne, mit der er 1830 die “Hymne an die Freiheit” des Dichters Dionysios Solomos vertonte. Mantzaros komponierte 24 Symphonien sowie andere religiöse und weltliche Musikstücke, aber den grössten Teil seiner Zeit widmete er dem Lehren.

Auf Kerkyra (Korfu) befinden sich eine der beliebtesten Musik-Universitäten Hellas’ (Griechenland) sowie mehrere staatliche Musikschulen für junge Talente. Darüber hinaus gibt es über 15 Blechbläser-Ensembles auf der Insel, die zur Osterzeit an religiösen Open Air-Veranstaltungen spielen.

Der griechische Name der Insel ist “Kerkyra”, wohingegen sie in vielen europäischen Sprachen “Korfu” genannt wird. Diese Bezeichnung ist vom mittelalterlichen Namen der Insel, “Koryfo”, abgeleitet. Kerkyra ist die Heimat zahlreicher wichtiger Personlichkeiten aus der politischen und intellektuellen Welt Hellas’ (Griechenland), sowie die Wahlheimat vieler ausländischer Adliger und VIPs. Ihr vielseitiger kultureller und historischer Hintergrund hat der Stadt Kerkyra (Korfu) den Status des UNESCO Weltkulturerbes eingebracht.

Um es kurz zu machen: Jeder, der Kerkyra (Korfu) besucht, wird die Magie der Insel spüren! Kerkyra (Korfu) ist die Insel der Schönheit, Heilung, Musik und Kultur.

Moraitika Beach Resort

Das Moraitika Beach Resort ist nur wenige Gehminuten vom Hotel und 19 Kilometer von Kerkyra (Korfu) Stadt entfernt. Es hat sich in den vergangenen Jahren zum idealen Sommerferienort entwickelt. Die ruhige Atmosphäre dieser Gegend der Insel macht es zur perfekten Urlaubsdestination für alle, die Entspannung suchen. Gleichzeitig liegen Restaurants, Cafés und alle Vorzüge des Resorts in unmittelbarer Nähe.

Moraitika erstreckt sich zwischen der Küste und der Strasse, die Kerkyra (Korfu) Stadt mit den Dörfern am südlichen Ende der Insel verbindet. Diese Lage macht Moraitika zum idealen Ausgangsort für all jene, die sowohl den bezaubernden Süden der Insel erkunden, als auch nah an sehenswerten Ausflugszielen untergebracht sein möchten.

Seine Nähe zu einem einladenden Strand mit glasklarem Wasser, zu einigen der besten Fischrestaurants der Insel, zu Geschäften mit qualitativ hochwertigen Produkten, zu medizinischer Versorgung sowie vielem mehr machen Moraitika zum idealen Ausgangspunkt – ob Sie nun allein, mit Freunden oder mit der Familie reisen.

Das Hotel Delfinia befindet sich 20 km südlich von Kerkyra (Korfu) Stadt und ist 19 km vom Kapodistrias Flughafen entfernt.

ANREISE

Mit dem Auto

Die Anreise zum Hotel Delfinia vom Flughafen aus ist einfach und dauert nicht länger als 30 Minuten.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, diese Wegbeschreibung sowie die Telefonnummer unseres Hotels auszudrucken und griffbereit zu haben.

Wenn Sie den Flughafen verlassen, biegen Sie links ab. Sie sind nun auf der “Nationalstrasse Kerkyra (Korfu) Lefkimi”, die Sie nach Süden bringt. Bleiben Sie für 9 km auf dieser Strasse und fahren Sie geradeaus an zwei Ampeln vorbei, bis Sie zu einem grossen blauen Wegweiser nach Benitses und Lefkimi kommen.

Biegen Sie links ab und folgen Sie der Strasse für weitere 11 km. Sie fahren nun an der Küste entlang. Nach einigen Kilometern werden Sie links die kleine Insel Pontikonisi entdecken. Sie kommen dann an der Kaiserbrücke vorbei sowie am Fischerdorf Benitses. Nachdem Sie den Agios Ioannis Tunnel durchquert haben, erreichen Sie den Rand des Moraitika Resorts.

Auf Ihrer linken Seite sehen Sie nun die mit einer Fahne markierte Einfahrt zum Hotel Delfinia. Sollten Sie bemerken, dass Sie bereits durch das Moraitika Resort fahren, dann sind Sie zu weit gefahren.

Willkommen im Hotel Delfinia!

Mit dem Taxi

Fragen Sie den Fahrer nach dem Tarif, bevor Sie einsteigen.

www.taxitourscorfu.com

Mit dem Bus

Es fahren regelmässig Linienbusse von der Haltestelle für die “Grünen Busse” der KTEL in der Nähe des Hafens im nördlichen Teil von Kerkyra (Korfu) Stadt.

Sie können entweder den Bus nach Messonghi oder nach Kavos nehmen, um zum Hotel Delfinia zu gelangen.

Fahrpläne finden Sie auf www.ktelkerkyras.gr.

Wenn Sie ein Urlaubspaket bei uns gebucht haben, wird Ihr Reiseveranstalter den Transport zum Hotel für Sie organisieren.

Anreise nach Kerkyra (Korfu)

Das ganze Jahr über gibt es Flugverbindungen zwischen Kerkyra (Korfu) und europäischen sowie internationalen Flughäfen via Athen oder Thessaloniki mit den Fluggesellschaften Olympic oder Aegaen Air

Das Hotel Delfinia ist von Mai bis Oktober geöffnet. Während dieser Zeit gibt es viele Anreisemöglichkeiten. Immer mehr europäische Flughäfen bieten Direktverbindungen nach Kerkyra (Korfu) Kapodistrias an. Für Reisende, die es preiswert und unabhängig mögen, bieten auch Easyjet und Ryanair Flugverbindungen nach Kerkyra (Korfu) an.

Zusätzlich existieren auch tägliche Busverbindungen von Athen und Thessaloniki nach Kerkyra (Korfu), die das Übersetzen mit der Fähre vom Festlandhafen Igoumenitsa einschliessen. Über Details können Sie sich auf www.ktelkerkyras.gr. informieren. Die Entfernung von Kerkyra (Korfu) nach Athen beträgt 560 km, nach Thessaloniki 470 km, nach Patras 355 km und nach Ioannina 370 km.

Wenn Sie mit dem eigenen Fahrzeug vom europäischen Festland aus anreisen, können Sie per Fähre von Igoumenitsa und Patras aus übersetzen. Darüber hinaus existieren Fährverbindungen nach Hellas (Griechenland) von Venedig, Ancona und Bari aus. Weitere Informationen finden Sie auf www.greekferries.gr

Während der Sommermonate besteht die Möglichkeit, von Korfu aus Tagesausflüge zum Festland, nach Paxos und nach Albanien zu machen.

Für all jene, die mit dem eigenen Boot nach Korfu segeln, bieten “Corfu Marina” und der neue Hafen in Korfu Stadt Ankerplätze an. Details finden Sie unter www.corfumarina.gr